Geschichte

Geschichte

Bei der Garage Fries AG können Sie auf bald 100 Jahre Erfahrung zählen. An sechs modern eingerichteten Arbeitsplätzen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung um Ihre Wünsche individuell erfüllen zu können. Für einen einwandfreien Service wird das ganze Personal laufend weitergebildet.

1921

Der Grundstein für eine eigene Garage wurde durch Josef Fries-Hunziker gelegt. Am Anfang dienten dazu Schuppen bei der Firma Willimann und später beim Haus Bürki mitten im Dorf. Das Hauptgeschäft belief sich auf den Zweiradhandel und Reparaturen aller Art. Ein besonderer und wichtiger Zweig war aber auch die Herstellung von Waschmaschinen-Getriebe.

1931

Um der steigenden Kundschaft gerecht zu werden entschloss sich Josef Fries 10 Jahre später für einen Neubau an der Kantonsstrasse. Dazu kam neu eine Citroën Vertriebs - Partnerschaft.

1957

Mit der Geschäftsübergabe an Josef und Hans Fries wurde aus der Einzelfirma die Kollektiv-Gesellschaft „Gebrüder Fries“ gegründet.

1961

Es erfolgt der Anbau von einem Waschraum.

1962

Fünf Jahre nach der Gebrüder Fries Gründung kam die Volkswagenvertretung nach Triengen.

1989

Das Geschäft wurde Umstrukturiert. Aus Gebrüder Fries wurde nun die Garage Fries AG. Dazu hielt mit Stefan Fries die 3. Generation Einzug. Im selben Jahr wurde die Tankstelle modernisiert und mit einem Automat für alle gängigen Kreditkarten und Banknoten fit gemacht.

1994

Die Garage wurde um einen Ausstellungsraum erweitert.

2002

Ein Weiterer Umbau der Garage bereichert die Werkstatt um 4 neue Arbeitsplätze.

2008

6 Jahre später erfolgt ein Umbau des Büros. Im gleichen Jahr wird Stefan Fries mit der Goldenen Ehrennadel von Volkswagen 

ausgezeichnet.

2011

Im Frühling durften wir mit einem Tag der offenen Tür das Jubiläum 90 Jahre Garage Fries feiern.

2012

Ein Jahr später waren es bereits 50 Jahre VW in Triengen.

2013

In der nun 4. Generation bereichert Fabian Fries als Diagnostiker unseren Betrieb.